Über den FIT-Weltkongress 2014

Alle drei Jahre lädt der Weltübersetzerverband FIT (Fédération Internationale des Traducteurs) die Branche zum Weltkongress in ein anderes Land ein. Nach erfolgreichen Veranstaltungen in Schanghai und San Francisco in den Jahren 2008 und 2011 findet der 20. FIT-Weltkongress vom 4. bis 6. August 2014 in Berlin statt. Auf dem Weltkongress treffen sich Experten der Branche mit Akteuren aus der Praxis – auf internationalem Niveau. Es geht um Erfahrungsaustausch, Weiterbildung und Networking. Der Fachkongress richtet sich an Dolmetscher, Übersetzer und Terminologen ebenso wie an Auftraggeber, Vertreter von Behörden, Hochschullehrer und Studierende. Die Teilnahme am FIT-Weltkongress steht allen Interessierten offen, unabhängig von einer Verbandsmitgliedschaft.

Mensch und Maschine

Das übergeordnete Thema der Veranstaltung lautet diesmal „Im Spannungsfeld zwischen Mensch und Maschine – Die Zukunft von Übersetzern, Dolmetschern und Terminologen“. Passend dazu gibt es Vorträge, Podiumsdiskussionen und Workshops von Experten aus aller Welt. Es geht um Trends und Entwicklungen in der Branche ebenso wie um die aktuellen Herausforderungen für die Akteure. Die Kongresssprachen sind Deutsch, Englisch und Französisch. Die Mehrzahl der Vorträge und Podiumsdiskussionen werden verdolmetscht.

Berufliche Kontakte knüpfen

Eine begleitende Fachmesse sowie eine Stellenbörse ergänzen das Programm und bieten zusätzliche Möglichkeiten, weltweite berufliche Kontakte zu knüpfen. Schirmherrin des 20. FIT-Weltkongresses 2014 ist Androulla Vassiliou, EU-Kommissarin für Bildung, Kultur, Mehrsprachigkeit und Jugend. Ausrichter der Veranstaltung ist der Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e. V. (BDÜ).

Veranstaltungsort des 20. FIT-Weltkongresses ist der Henry-Ford-Bau der Freien Universität Berlin. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es auf der Website zum FIT-Weltkongress 2014 unter  www.FIT2014.org.